Posted on

Sexsklavin Melissa

Melissa arbeitete nur für wenige Monate in Köln in der Erotikbranche. Da sie sehr devot veranlagt war, wollte sie als Sklavin/Lustobjekt ihre Dienste anbieten. Noch bevor sie in der Erotikbranche richtig Fuß gefasst hat, lernte sie einen Mann kennen, heiratete ihn und kehrte ins bürgerliche Leben zurück.

Aber schon wenige Jahre später trennte sie sich von ihrem Mann und kehrte dem bürgerlichen Leben den Rücken um sich als Masosklavin versklaven zu lassen. Nach knapp zwei Jahren als Sklavin und Fickstück, verschwand sie dann wieder und tauchte nicht mehr auf.

Melissa mochte es hart und sie liebte folgende Sexualpraktiken:

Anal, Bukkake, Creampie, Deep Throat, Bizzar, Devot, Exhibitionistisch, GangBang, Gagging, Lesbisch, Natursekt, Nadelsex, Oral, Outdoor, Peitschung, Rollenspiele, Sklavin, Sperma schlucken.

Fotoserie 01:     Sexsklavin Melissa mit Gasmaske / Outdoor
Fotoserie 02:     Sexsklavin Melissa im Landschaftspark Nord in Duisburg
Fotoserie 03:     Sexsklavin Melissa in Handschellen
Fotoserie 04:     Sexsklavin Melissa und Lea Blow Lesbische Spiele

  

 

Download:
Uschi Haller – Movie69 – ManyVids – Fabhouse – Clips4Sale

Mitglieder:
DirtyNet – Uschi Haller Members section

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.